Studieren in der Schweiz

In der Schweiz gibt es Universitäre Hochschulen (UH), Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH).

 

 

Studieren in der Schweiz - Kurspilot

 

 

Die Universitären Hochschulen (UH), die Fachhochschulen (FH) und die Pädagogischen Hochschulen (PH) bieten Studiengänge auf Bachelor und  Masterstufe an.

 

Je nach Region oder Kanton ist die Unterrichtssprache Deutsch, Französisch oder Italienisch. Manche Hochschulen bieten Studienprogramme auf Englisch an.

 

Es gibt ein Anzahl an Privathochschulen, die eine Reihe an Bachelor, Master, sowie Executive Master anbieten.
Beliebte Studienrichtungen sind Wirtschaft, Recht, Technik und Hotelmanagement.

 

Zu den bekanntesten Uni-Städten gehören Zürich, Bern, Basel, Fribourg, Lausanne, Lugano, Luzern und St Gallen.

 

Die Studienkosten sind relativ gering, die Lebenskosten allerdings hoch.

 

Facebooktwitterlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar